Contacts

Contacts

​​CIFA S.p.A.

Via Stati Uniti d'America 26
20030 Senago (MI) - Italia

Tel.: +39.02.990131
Fax: +39.02.9981157

VAT: 02693100121

Sedi

Senago

Seit 2002 sind am Hauptsitz von CIFA in Senago (bei Mailand) die Geschäftsleitung sowie die Abteilungen Vertrieb, Forschung, Planung, Produktion und Marketing untergebracht. Er ist außerdem das Referenzzentrum für Ausbildung, Technikerfortbildung und Produktvorführungen.In Senago befinden sich auf einer Fläche von 55.000 m2 neben den Betriebsanlagen die Produktionsstätten für Autobetonpumpen, Stationärpumpen und Produkte für den Einsatz im Untertagebau (Schalungen und Spritzbeton).2013 wurden die Außenfassaden des Hauptsitzes und der Werke umgestaltet und die Fertigungsanlagen an die Grundsätze der „schlanken Produktion“ und der Null-Fehler-Qualität angepasst.

Castiglione delle Stiviere

Das Werk in Castiglione delle Stiviere (in der Nähe des Gardasees), das 1972 in Betrieb genommen wurde, kann als der „Supermarkt“ für Fahrmischer bezeichnet werden. Mit einer Fertigungskapazität von über 3.000 Stück pro Jahr werden von dieser Produktionsplattform aus CIFA-Fahrmischer in die ganze Welt geliefert. Mithilfe der Erfahrung von über 160 Arbeitern und Angestellten findet in diesem Werk auch die Herstellung von Fahrmischerpumpen statt. Zudem fertigt CIFA in Castiglione Betonmischanlagen.

Rogolo

In den 1980er Jahren begann die CIFA-Gruppe am Standort Rogolo (in der Provinz Sondrio) mit der Planung und Fertigung von Rohren für die Betonverteilung. 1995 wurden neue, deutlich robusterer Rohre kreiert. Seit der Eröffnung der Gießerei im Jahr 2002 bietet der Standort Rogolo noch weitere Produkte, darunter besonders verschleißfeste Rohrbögen in Speziallegierungen. 2006 ergänzte CIFA die Produktpalette mit Dichtungen, Gelenken, Halterungen, manuellen Verteilerarmen und anderem Zubehör. 2008 dehnte sich die Produktion mithilfe des Know-hows des firmeneigenen Zentrums für Forschung und Entwicklung zusätzlich auf qualitativ hochwertige Rohre in doppelwandiger Ausführung aus.

Faenza (Top Carbon)

Der fünfte Standort der CIFA-Gruppe befindet sich in Faenza. TOP CARBON Srl entstand 2012 als Joint Venture zwischen Riba Composites Srl, einem Unternehmen der Bucci Industries Group of Faenza, das in den Bereichen Verbundwerkstoffe und Kohlenstofffasern tätig ist, und CIFA SpA. Die zwei Unternehmen arbeiteten bereits seit 2008 zusammen, um Verteilermasten für Autobetonpumpen zu entwerfen und zu fertigen. Die Gründung dieses neuen Unternehmens stellt eine weiterentwickelte Form der Zusammenarbeit zwischen einem italienischen und einem chinesischen Industriekonzern dar. Hier kehrte man den üblichen Trend nämlich um – normalerweise wird die Produktion italienischer Unternehmen aufgrund der niedrigeren Personalkosten eher nach China verlegt als umgekehrt. Die Grundidee von CIFA, zur Herstellung von Baumaschinen Verbundwerkstoffe einzusetzen, fand in Riba den idealen Partner, denn dort hatte man bereits Erfahrung in der Fertigung dieser Komponenten mit innovativen Materialien und Verfahren. Das Know-how der beiden Unternehmen führte zur Entwicklung eines Produkts, das es CIFA ermöglicht, Maschinen auf den Markt zu bringen, deren Betonverteilermaste 30% an Gewicht einsparen und zusätzlich stärkere technische Leistungen in Bezug auf die erreichbare Leichtigkeit und Verteilungshöhe bieten. Die innovative Grundidee und die technische Kompetenz, die aus der engen Zusammenarbeit der beiden Unternehmen entstand, sorgten dafür, dass heute verschiedene Autobetonpumpenmodelle mit Verteilermasten mit einer Reichhöhe von 25 bis zu 101 Metern im Angebot sind.La nascita di questa nuova società rappresenta una forma evoluta di cooperazione tra un gruppo industriale italiano ed uno cinese e inverte una classica modalità che vede delocalizzare in Cina sedi produttive di aziende italiane per i bassi costi del lavoro. L'originale idea di Cifa di impiegare materiali compositi per le macchine da costruzione ha trovato in Riba un partner ideale e competente per la costruzione di questi componenti con materiali e processi innovativi. Il know-how delle due aziende hanno portato alla realizzazione di un prodotto che consente a Cifa di poter essere presente sul mercato con macchine dotate di bracci per la distribuzione del calcestruzzo che globalmente permettono di risparmiare il 30% del peso e migliorare le performance tecniche in termini di leggerezza e altezza di distribuzione che si possono raggiungere. L'idea innovativa, e la competenza tecnologica sviluppata con la più stretta collaborazione tra le due aziende, hanno portato oggi ad avere sul mercato 8 modelli diversi di pompe autocarrate con bracci di lunghezza variabile da 25 a 101 metri.

Branches

FRANCE

Parc d'activités Alpespace - 152 voie Jean Mermoz Francin 73800, France

GERMANY

Steinbeisstrasse 14 Urbach D-73660 Baden-Württemberg, Germany

USA

14215 Two Mile Road Yorkville, WI 53126

MEXICO

Avenida del Convento Lote 15-A, C.P. 54610 El Convento, Tepotzotlán 54714 Mexico, Mexico